zurück

Die 5 größten Fehler die Sie bei der Anschaffung von einem Drucker oder einem Kopierer für Ihr Unternehmen machen kann.

Allgemein
Freitag 23. August 2019

Worauf kommt es an, bei der Anschaffung von Druckern oder Kopierern? Wir helfen Ihnen, die 5 größten Fehler zu vermeiden...

Die 5 größten Fehler die Sie bei der Anschaffung von einem Drucker oder einem Kopierer für Ihr Unternehmen machen kann.

  1. 1. Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen

    Ist das billigste Angebot immer das Günstigste? Und ist es dadurch auch das Beste für Ihr Unternehmen? Mit diesem kurzen Text wollen wir sie darin unterstützen für Ihr Unternehmen die richtige Entscheidung zu treffen.
    Folgende Punkte sollten bei einem direkten Vergleich beachtet werden:

    • - Ausstattung der Systeme (zusätzliche Papierkassetten, Faxoption, etc.)
    • - inkludierte monatliche Freiseiten in Farbe und s/w
    • - Vertragslaufzeit
    • - Verkaufszustand (neu oder gebraucht)
    • - entspricht die Geräteklasse dem Bedarf
    • - Gibt es zusätzliche Lösungen (z.B. Texterkennung (OCR), automatisierte Dokumentenablage,…)
  2. 2. Die Folgekosten sind nicht bekannt

    Wenn ein Drucker oder Kopierer angeschafft wird, werden oftmals nur Kaufpreis und technischen Daten verglichen. Die Folgekosten sind in den meisten Fällen nicht bekannt. Grundsätzlich gibt der Tonerpreis in Verbindung mit der Lebensdauer / Reichweite den ersten Einblick auf die Folgekosten. Neben dem Toner verbrauchen die Drucker und Kopierer auch diverse Verschleiß- und Ersatzteile, welche erst im Laufe der Nutzung anfallen. Gerade bei einem Bürodrucker oder Farbdrucker mit hohem Druckaufkommen liegen die Folgekosten bei mehreren hundert Euro im Monat.

  3. 3. Kündigungsfristen des Altvertrages wurden nicht beachtet

    Bevor Sie für Ihr Büro einen neuen Drucker oder Kopierer anschaffen, sollten Sie die Vertragsverhältnisse der Bestandsgeräte überprüfen.

    • - Ist noch ein laufender Miet-, Leasing-, Service- oder Wartungsvertrag vorhanden?
    • - Sind die Verträge fristgerecht zum Ende der Mietzeit gekündigt worden?

    …ups, denken Sie jetzt, der Vertrag endet doch automatisch und muss nicht gekündigt werden. Auch hierfür haben wir eine Lösung für Sie parat.

  4. 4. Der ausgewählte Drucker / Kopierer ist nicht für das Druck- und Scanaufkommen geeignet.

    Bevor Sie sich ein neues Drucksystem aussuchen, sollten Sie das ungefähre (zu erwartende) Druck- und Scanvolumen errechnen. Wichtig dabei ist, dass Sie auch einen guten Puffer „nach oben“ einbauen. Falls die Geräteklasse nicht zu dem Druckaufkommen passt, ist die Freude an der Neuanschaffung nur von kurzer Dauer. Viele Papierstaus, Reparatureinsätze, lange Wartezeiten bei den Druckaufträgen und hohe Folgekosten sind das Ergebnis.

    Wie rechnet man also den aktuellen Bedarf aus?
    • - Jahresverbrauch an Kopierpapier herausfinden
    • - Jahresverbrauch an Toner herausfinden und mit der Reichweit der Toner multiplizieren
    • - Zählerstände der alten Kopierer/Drucker auslesen und durch die Nutzungsmonate teilen

    Gerne sind wir dabei behilflich ihren Bedarf zu qualifizieren.

  5. 5. Vor – Ort – Service

    Wenn der Drucker kein Papier mehr einzieht, Streifen druckt oder einen schwerwiegenden Papierstau hat, benötigen Unternehmen schnelle Hilfe. Eine Reparatur vor Ort sollte der Fachhändler anbieten können. Hierbei ist darauf zu achten wie schnell der Servicetechniker bei Ihnen sein kann.

    Sie stehen vor einer Anschaffung und möchten nichts falsch machen? Wir beraten Sie gerne umfangreich und helfen Ihnen die richtige Entscheidung zu finden.

Angebot anfordern